POS = POD

Letztlich ist der "Point of Sale" zugleich der "Point od Decision".
Hier entscheiden sich Konsumenten letztlich spontan zum Kauf.

Nicht alles, was theoretisch möglich ist/war, ist heute noch faktisch möglich . . .
Aber doch manches.

Displays, Sonderdisplays, Crowner, Deckenhänger, Ladenplakate . . .
Beipacks zum Produkt, Promotion-Hänger, Promotion-Etiketten . . .

Im täglichen Gebrauch:
Überkartons und Trays - für Konsumenten sichtbar im Regal oder in der Produkt-Insel . . .

Prototypische Beispiele. Bitte scrollen . . .

Beurteilen Sie selbst, was für Ihren Bereich in Zeiten wie diesen noch brauchbar ist.